Die Getzner Gruppe
Da KNEITZ ein wertvoller Teil der Getzner Textil AG ist, profitieren unsere Kunden von einer engen Partnerschaft leistungsstarker Textilunternehmen.

Die Getzner Textil AG ist mit 1.470 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Konzern, sowie insgesamt ca. EUR 290 Mio. Umsatz einer der führenden Textilanbieter im mitteleuropäischen Raum. In der Gruppe werden Bekleidungsdamaste und Modestoffe, sowie vermehrt technische Textilien entworfen, produziert und veredelt. Jährlich werden auf ca. 760 Webmaschinen knapp 70 Mio. Laufmeter Gewebe produziert und in über 60 Länder exportiert. Die 1818 gegründete Unternehmensgruppe besteht dabei neben KNEITZ aus weiteren Unternehmen aus dem Bereich der Mode- und Techniktextilien. 

Getzner Textil AG

Bludenz ist für die Getzner Textil AG nicht nur Hauptsitz der Gruppe, sondern auch Produtionsbetrieb für die historischen Kerngeschäfte des Unternehmens. Am Standort in Vorarlberg werden Bekleidungsdamaste für den afrikanischen Markt sowie buntgewebte und stückgefärbte Modestoffe vorrangig für Hemdenmode und Corporate Fashion produziert, außerdem auch teschnische Textilien. Hinzu kommt eine Weberei für Damaste in Gera, Deutschland. Die Handelsaktivitäten im Damastbereich sind in die Getzner Textil Handel GmbH in Lustenau ausgelagert und im Hemdbereich wird Getzner in 30 Ländern kompetent vertreten.

Getzner Technics

Der Zusammenschluss der drei Unternehmen und die Fusionierung der Marken BLAHA, SR Webatex und Getzner bringt klare Vorteile: Dank der vielfältigen Möglichkeiten in der Produktion, den hauseigenen Labors, einer eigenen F&E-Abteilung sowie unserer langjährigen Erfahrung ist Getzner Technics ein perfekter Lösungspartner. Von der Produktentwicklung bis zur Just-in-time-Lieferung bieten sie textile Innovation in Top-Qualität „Made in Europe“. In den Web- und Veredelungsproduktionsstätten werden Gewebe aus einer Vielzahl von natürlichen und synthetischen Faser-und Filamentgarnen erzeugt und verarbeitet. Dabei werden Qualitäten von 10 bis 900 g/m2 bei Fertigbreiten bis zu 380 cm auf modernen Maschinen bearbeitet. Eine hochefziente Lohnveredelung für Wirk-, Strick-, Vlies- und Webwaren rundet das Leistungsportfolio ab.

TFE Textil GmbH

Neben dem Getznerkonzern befindet sich auch die TFE in Bludenz. Als Anbieter von Textilien für OP-Bekleidung, funktionaler Sportartikel, Kleidung zum Arbeitsschutz und Beschichtungsträger verfügt das mittelständische Unternehmen neben eigener Kett-Herstellung über Webmaschinen für die Herstellung von leichtem bis schwerem Gewebe, Kalander sowie Anlagen zur kundenspezifischen End-Aufmachung. Auch hier wird hoher Wert auf Umweltschutz und Qualitätsmanagement gelegt. 

Weberei Russikon AG

Eine weitere Weberei der Getzne Gruppe befindet sich in Russikon, Kanton Zürich in der Schweiz. die Weberei Russikon konzentriert sich dabei nahezu ausschließlich auf die Produktion der Jacquardgewebe für den Afrikadamast der Getzner Textil AG. Rund 70 Beschäftigte produzieren jährlich ca. 3.4 Mio. Laufmeter Gewebe. Das Unternehmen ist bereits seit 1890 in der Textilproduktion tätig und ist seit 1996 mehrheitlich im Besitz der Getzner Textil AG.